FileMaker Konferenz in Hamburg
Kein Geheimnis ist es mehr, dass die nächste FileMaker-Version nicht...
Kein Geheimnis ist es mehr, dass die nächste FileMaker-Version nicht im gewohnten 18-Monate-Rhythmus (also in diesem Herbst) kommt, sondern etwas länger auf sich warten lässt. Und wer eins und eins zusammenzählen kann, wird mit einem größeren (Leistungs-)Sprung rechnen.
FileMaker arbeitet auch intensiv daran, seine Datenbank-Marktführerschaft bei iOS-Geräten (iPhone, iPod Touch, iPad) mit FileMaker Go auszubauen und sieht in diesen Systemen eine enorm breite Anwenderschaft. Während PC-Absätze leicht rückläufig sind bzw. Mac-Absätze nur leicht steigen, verkaufen sich das iPad und das iPhone extrem gut.
iOS-Geräte erschließen neue Bereiche, in denen bisher keine Computer verwendet wurden. Man denke an die vielen mobilen Mitarbeiter (Außendienst, Lager, der Arzt, der von Krankenbett zu Krankenbett wandert…), die bisher nur mit Formularen arbeiteten, weil ein Notebook zu träge war, die Batterie nicht reichte, das Aktivieren der Internetverbindung zu umständlich wäre etc.
Heather Winkle ist seit 2009 Designmanagerin bei FileMaker. Sie betont, dass wir noch nichts von ihrer Arbeit gesehen haben, arbeitet aber schon geraume Zeit an den nächsten FileMaker-Versionen. Ihre Erfahrung im Produktdesign hat sie bei namhaften Unternehmen sammeln können. So war sie z.B. für die Benutzeroberfläche von Adobe Acrobat 8 und 9 verantwortlich. Heather hat uns alle aufgefordert, noch intensiver unsere Wünsche für weitere Funktionen bzw. für Komfortverbesserungen einzubringen – was wir auch sicher nutzen werden.
In einem eigenen Vortrag gab sie wertvolle Tipps, wie wir Entwickler unsere Lösungen noch besser machen können.
In den zahlreichen anderen Vorträgen und Workshops konnte man einiges über optimiertes Scripting, Synchronisation von FileMaker-Datendateien etc. erfahren.
Was für Sie zählt ist jedoch, dass wir auf dem Laufenden bleiben, um Ihnen weiterhin innovative Lösungen zu bieten. Seien Sie also auf 2012 gespannt!